Ich würde sagen, ich bin ein sportlicher Mensch. Ich gehe regelmäßig laufen und halte mich mit Fitness fit. Aber nach diesem Tagesausflug bin ich mir vorgekommen, als würde jeder einzelne meiner Muskeln schmerzen. Muskeln, von denen ich nicht mal wusste, dass sie existieren. Es war fast so, als hätte ich die letzen Jahre nur damit verbracht, Chips auf der Couch zu essen.

Als wir uns an diesem Tag für die Wachau entschieden haben, war ich mich nicht bewusst, dass ich danach so k.o. sein werde. Manche meiner „Freunde“ (haha na Spaß, hab euch eh lieb) belächeln mich, weil ich in letzter Zeit so viel in der Natur unterwegs bin. Aber das thematisiere ich noch einmal genauer.

Wenn ich dann sage, dass das Ganze mitunter auch anstrengend ist, winken sie mit einer Handbewegung ab. Wenn die nur wüssten. Der Boden war teilweise so voller Laub, dass ich nicht erkennen konnte, ob sich unter mir Erde, Felsen, Äste oder das schwarze Loch itself befindet.  In dem Moment, als ich mir die Steigung angesehen habe nicht wusste, habe ich mir genau diese Freunde herbeigewünscht. Da wäre ihnen das Lachen garantiert vergangen. Oder sie wären kopfüber wieder den Berg runtergepurzelt.

Wir haben uns verlaufen.

Das Problem an der Sache war wohl, dass wir uns irgendwie verlaufen haben. Keine Ahnung, wie das passieren konnte. Der „Weg“, den wir gewählt war, war furchtbar steil. Es war zum Schluss so eine Mischung aus Berg steigen und wandern. Teilweise dachte ich echt, dass wir nicht weitergehen können und umkehren müssen. Umso glücklich war ich, als wir die Spitze dann erreicht haben. Marko und Tito übrigens aus. Die Mühe hat sich aber wirklich gelohnt, die Aussicht und das Licht, das wir erwischt haben, war unglaublich schön. Österreich hat so viel zu bieten.

Tagesausflug in die Wachau

Da war noch alles ok. Wenn ich nur geahnt hätte, was auf uns zukommt.

Tagesausflug in die Wachau

Marko und Tito bereden, wie es weitergehen soll. Umkehren? Weitergehen? Um Hilfe rufen?

Tagesausflug in die Wachau

Erste Pause. Ja, ich war ziemlich fertig.Tagesausflug in die Wachau

Tagesausflug in die WachauTagesausflug in die Wachau Tagesausflug in die Wachau Tagesausflug in die Wachau

Tagesausflug in die Wachau

Runter ging es dann schon um einiges leichter.

 

 

Anfahrt

Wir sind über die A2 und die S5 nach Dürnstein gefahren und haben eine Stunde gebraucht. Es gibt direkt nach dem großen Tunnel in Dürnstein Parkplätze. Achtung: Diese sind zahlungspflichtig.

Location

Dürnstein hat eine wunderschöne und idyllische Altstadt.