Die bosnische Hauptstadt Sarajevo gehört laut Huffington Post zu den zehn schönsten Städten der Welt. Mein Beitrag soll einzig und allein der Bestätigung dieser Liste dienen. Wen der Huffington-Artikel noch nicht überzeugt hat, für den habe ich ein paar Eindrücke und Hotspots aus Sarajevo zusammengefasst.

Sarajevo, Bascarsija, Bosnien, Herzegowina, Sebilj

Sarajevo ist super. Wirklich. Als ich im Frühling 2013 mit vier meiner besten Freunde (wir nennen uns den Freundschaftsdienstrat, aber das ist eine andere Geschichte) einen kurzen Roadtrip durch Bosnien-Herzegowina gemacht haben, war Sarajevo unser letztes (und bestes) Ziel. Damals wurde meine Liebe zu Bosniens Hauptstadt entfacht. Als ich im Sommer des gleichen Jahres ein Praktikum bei der bosnischen Tageszeitung „Oslobodjenje“ absolviert habe, bin ich schnell zu der Erkenntnis gekommen, dass es sich nicht nur um eine vorübergehende Verliebtheit handelte, sondern um eine tiefsitzende Liebe, die nicht so schnell wieder abhauen wird. Seitdem bin ich mindestens zweimal im Jahr dort.

Sarajevo, Bascarsija, Bosnien, Herzegowina, Sebilj

Der Avaz-Tower ist zwar nicht sehr beliebt, der Ausblick ist aber toll

Ich könnte jetzt also problemlos eine super schnulzige Liebeserklärung verfassen, in der ich erkläre, wie sehr mich Sarajevo in den Bann gezogen hat, oder wie sehr ich den Duft der Stadt liebe – auch wenn es im Winter manchmal ziemlich müffelt.  Ich könnte euch auch erzählen, dass die Einwohner etwas Besonderes sind und dass selbst die vom Krieg verbitterten und fluchenden Taxifahrer beeindruckend sind, auf ihre ganz eigene Art und Weise. Oder, dass ich mir ernsthaft vorstellen könnte, ein paar Monate dort zu leben – und das bedeutet viel, denn ich liebe Wien.

Avlija

Ach, das Avlija. Mein absolutes Lieblingsrestaurant. Wenn man die umgebaute Garage betritt, fühlt man sich direkt wohl. Es ist einfach charmant. Das Ambiente ist super, das Essen wirklich gut. Man kann nicht von jedem Restaurant in BiH behaupten, dass die Gerichte, die nicht typisch bosnisch sind, bombastisch schmecken – das ist im Avlija der Fall. Auf Tripadvisor heißt es, dass das Preis-Leistungs-Verhältnis perfekt ist. Ich finde, es liegt über dem Durchschnitt, aber das Essen ist jeden Cent wert. Mein Favorit: Pileci Zalogaji. Sicherheitshalber reservieren!

Sumbula Avde 2
Telefonnr: +387 33 444 483

Sarajevo, Bascarsija, Bosnien, Herzegowina, Avlija

Keine Werbeschaltung: Das Avlija ist einfach ur gemütlich und bietet einzigartiges Ambiente.

Zlatna Ribica

Das Hipster-Lokal schlechthin. Die Preise sind ziemlich teuer, außerdem sind dort doch einige Touristen anzutreffen, was aber nicht unbedingt schlimm ist. Klingt nicht nach einer Empfehlung, oder? Diese Punkte sprechen aber nicht gegen einen Besuch im Zlatna Ribica. Das Lokal ist einfach ein Hingucker. Ich bin immer mindestens einmal dort, wenn ich gerade in Sarajevo bin. Allein das Klo ist einen Besuch wert. Außerdem arbeiten dort ziemlich coole Kellner und Kellnerinnen. Deswegen: Einfach hinschauen und staunen. Und: Wer findet den Goldfisch?

Kaptol 5

Sarajevo, Bascarsija, Bosnien, Herzegowina, Zlatna Ribica

Das Zlatna Ribica wäre in Wien der Renner.
Sarajevo, Bascarsija, Bosnien, Herzegowina, Zlatna Ribica

Cajdzinica Dzirlo

Auch sehr geprägt von Touristen, was wahrscheinlich daran liegt, dass gegenüber das bekannte Hostel von Haris ist und sich der Sebilj in unmittelbarer Nähe befindet. Der kleine Teeladen ist aber auch gerade wegen der vielen multikulturellen Leute spannend. Tipp: Unbedingt einen Salep probieren. Ich weiß ehrlich gesagt nicht genau, was Salep ist, aber es ist auf jeden Fall eine Art Wurzel, die mit Milch und Zimt vermischt wird. Sollte man nicht vor dem Weggehen trinken, da es eine ähnliche Wirkung wie warme Milch mit Honig hat. Als Alternative einen der Tees oder einen bosnischen Kaffee kosten und gleich dazu eine ausführliche Erklärung von der Besitzerin oder dem Besitzer bekommen, wie er wirklich richtig zubereitet wird. Der Besitzer hat zudem ziemlich schräge Geschichten aus Wien zu erzählen und ist wohl der lässigste Kellner in ganz Sarajevo.

Kovači 16

Sarajevo, Bascarsija, Bosnien, Herzegowina, Dzirlo

Das Lokal ist mini. Tipp: Der Dachboden ist kuschelig.

Sarajevo, Bascarsija, Bosnien, Herzegowina, Dzirlo

Wer keinen Salep mag, unbedingt bosnischen Kaffee probieren!

Kino Bosna

Man nehme ein altes Kinotheater, bosnische Live-Musik und billige Getränke und voilà, fertig ist das Geheimrezept des Kino Bosna. Die Party steigt dort Montagabend, die Stimmung ist super, die Leute alternativ und ziemlich entspannt. Feiern können sie halt, die Bosnier!

Alipasina 19

Sarajevo, Bascarsija, Bosnien, Herzegowina, Kino Bosna

Es gibt auch noch Kinositze von früher.

Club Monument

Eine Jazzbar in Sarajevo – wie geil! Das Beste kommt noch: Im Monument finden regelmäßig Stand-Up Shows statt. Ich habe das letzte Mal Tränen gelacht. Geht leider nur für die, die Bosnisch/Kroatisch/Serbisch sprechen. Auf ihrer Facebook-Seite gibt es mehr Infos.

Strossmayerova 3

 

Ciglane

Ciglane ist ein riesiger Wohnbau-Komplex. Am besten nimmt man ein Taxi oder checkt sich jemanden aus Sarajevo, der einem die Gegend zeigt. Auf dem Foto sind links die Bahnen von alten Liften zu sehen, die die Einwohner in die höher gelegenen Wohnungen bringen sollen. Die Aufzüge sehen einfach arg aus! Wirklich einen Besuch wert. Ich habe mir dort übrigens auch ein Tattoo und ein Piercing stechen lassen. Schaut bei Mirza vorbei, super Typ.

Sarajevo, Bascarsija, Bosnien, Herzegowina, Ciglane

Echt eine ganz eigene Welt

Vjecnica

Das ehemalige Rathaus ist die perfekte Kulisse für wunderschöne Fotos. Aber das ist eigentlich nur ein winziger Grund, warum man es aufsuchen sollte. Das Gebäude ist ein wichtiger Teil der Geschichte Sarajevos. Während der Belagerung der Stadt wurden mehr als zwei Millionen Bücher und Dokumente verbrannt. Die Vjecnica wurde zerstört. Mittlerweile wurde sie restauriert und ist unter Anderem Ort für tolle Ausstellungen.

Obala Kulina bana

Sarajevo, Bascarsija, Bosnien, Herzegowina, Vjecnica

So eindrucksvoll ist die Vjecnica.

Auch noch ein Tipp ist die Srebrenica-Austellung. Aber Achtung: Man kommt nicht ohne Kloß im Hals raus, denn bei diesen Fotos wird einem wieder einmal klar, welche Spuren der Krieg hinterlassen hat. Fein zu Abend essen kann man im Restaurant 4 Sobe Gospodje Safije, Männer können sich bei Giannis Barbershop für einen Spottpreis einen coolen Haarschnitt verpassen lassen. Die besten Cevape gibt es meiner Meinung nach im Devetka im Zentrum. Direkt daneben gibt es die beste Pita! Viele glauben übrigens, Zeljo ist die einzig wahre Adresse, wenn es um Cevape geht. Außerdem sollte man sich unbedingt Klassiker wie den Tunnel, der während des Krieges genutzt wurde, um Essen und Medikamente zu schmuggeln, verschiedene Moscheen oder die Quelle Vrelo Bosne ansehen. Auf Tripadvisor gibt es da auch hilfreiche Tipps. Abschließend kann man nur noch sagen, dass es auch reicht, wenn man einen ganzen Tag durch Sarajevo spaziert und alle Eindrücke aufsaugt wie ein Schwamm. Die Stadt hat so viel zu bieten. Wirklich.

 

I kad sam van Sarajeva
ja sanjam o Sarajevu.
i kad sam u Sarajevu
ja sanjam o Sarajevu…
Sejfudin Tanović

Sarajevo, Bascarsija, Bosnien, Herzegowina

Sarajevo ist einfach einzigartig.
// Alle Fotos habe ich mit meinem Handy geschossen, daher ist die Qualität nicht so toll. Sorry! //

Merken

Merken